Menü

Menü zu

Aktuelles

Gottesdienste und weihnachtliche Vorbereitungen an der Oberwaldschule in Grebenhain



Es ist nicht mehr zu übersehen: die Adventszeit hat begonnen, Weihnachten ist nicht mehr weit. In der Pausenhalle steht bereits der Weihnachtsbaum.

Zur Bereicherung der Adventszeit hat die evangelische schulbezogene Kinder- und Jugendarbeit an der Oberwaldschule Grebenhain wieder verschiedenste Angebote durchgeführt. Bei der „Anderen Mittagspause“ wurden an vier verschiedenen Tagen von Schülerinnen und Schülern bunter Weihnachtsschmuck und kleine Geschenke hergestellt. Unter Anleitung der Gemeindepädagoginnen Frau Günther und Frau Martin-Weigang entstanden weihnachtlich duftende Mandarinenanhänger und hübsche Klappkarten sowie Sterne aus leeren Teelichthülsen, die die Schüler/-innen mit Mustern verzieren und mit nach Hause nehmen durften. Außerdem wurden kleine Engel aus Tannenzapfen, hübsche Geschenkschachteln und Tannenbäumchen gebastelt und bereichern nun die heimische Weihnachtsdekoration oder vielleicht warten sie auch noch als Geschenk auf ihren Einsatz.

Die 6. Klassen feierten einen ökumenischen Gottesdienst, den die Religionslehrer und Pfarrer der Oberwaldschule gemeinsam vorbereitet hatten. Am Barbaratag ging es um Barbara, die aus tiefer Überzeugung an ihrem Glauben festhielt. In einem Anspiel erfuhren die Kinder, warum am 4. Dezember im Garten geschnittene Zweige Barbarazweige genannt werden. Pfarrer Kratz bereicherte mit seinen Religionsklassen den Gottesdienst um mehrere, teils mehrsprachige Gebete. Der Gesang wurde professionell von Pfarrer Cunradi mit der Gitarre unterstützt. Schülerinnen und Schüler hatten Bilder gemalt, die beim Erzählen der Geschichte eine farbenfrohe Bereicherung darstellten.

Die Schülerinnen und Schüler der Grundstufe feierten am Nikolaustag mit Frau Pfrin. Puchert einen schönen Gottesdienst in der katholischen Kirche. Mehrere Klassen trugen dazu bei, dass der Gottesdienst abwechslungsreich gestaltet war. Es gab auch hier selbstgemalte Bilder zur Legende von der Rettung der Kinder durch Bischof Nikolaus zu sehen, selbstformulierte Gebetsbitten wurden als Fürbittengebet vorgetragen und ein Flötenstück bereicherte auf musikalische Weise. Frau Feick unterstützte den begeisterten Gesang der Kinder mit Gitarrenspiel. Jede Schülerin und jeder Schüler bekam am Ende des Gottesdienstes einen kleinen Schoko-Nikolaus.

Auch im Mädchentreff, der von Gemeindepädagogin Ruth Martin-Weigang vom evangelischen Dekanat Vogelsberg geleitet wird, spürten die Teilnehmerinnen das nahende Weihnachtsfest. Hier wurden leckere Plätzchen gebacken, so dass der Duft auch in den Gängen der Oberwaldschule zu riechen war. Pünktlich zum ersten Schneefall konnten dann die ersten Plätzchen probiert werden.